Kulturzentrale Kiel-Süd Lutherstrasse 9 24114 Kiel info@prinzwilly.de Der Musiker ist König! Wir sind Prinz.
                                   Kulturzentrale Kiel-SüdLutherstrasse 9 24114 Kielinfo@prinzwilly.de Der Musiker ist König! Wir sind Prinz. 
Prinz Willy
Lutherstraße 9
24114 Kiel
Telefon: 0049431 64081071 0049431 64081071
Fax:
E-Mail-Adresse:
Bandsuche
Mitgliedbeitrag für den Verein zur Förderung der kulturellen Vielfalt Kiel e.V.
Mitgliedsbeitrag-1(2).pdf
PDF-Dokument [168.0 KB]
Master Card
MasterCard

Unsere Öffnungszeiten

Donnerstag - Samstag19:00 - 00:00


Ben Hamiltons Sehnsuchtsbilder



Melancholischer Brite: Ben Hamilton im Prinz Willy
Foto: fpr

Kiel - Auffallend groß und auffallend smart faltet er seinen über zwei Meter langen und dünnen Körper vor Beginn seines Konzertes im Prinz Willy um den klein wirkenden Cocktailsessel. Freundlich begrüßt er noch einen ihm bekannten Gast, der den bereits gut gefüllten Raum betritt, bevor sich Ben Hamilton schließlich aufmacht zur Bühne, auf der schon seine Gitarre wartet. Ein trauriger junger Mann und seine Sechssaitige, mehr braucht es nicht, um all diese melancholischen Songs des Briten wirken zu lassen, um das Auditorium andächtig bis kopfwippend lauschen und schauen zu lassen.

Bull In A China Shop heißt das aktuelle Album des Wahlberliners, der fließend Deutsch mit charmantem britischen Akzent spricht, wenn er zwischen den Songs plaudert. Natürlich stehen viele Lieder dieses Silberlings auf dem Programm. Da der Hochgewachsene aber gerade an seinem dritten Longplayer feilt, nutzt er allzu gerne die Gunst der Stunde, das neue Material live am willigen Kieler Publikum auszuprobieren. Und: Test bestanden. Mit geschlossenen Augen sitzt Hamilton auf seinem Barhocker und singt mit bemerkenswert warmer, schmirgelig-rauer Stimme über die große Liebe, Freundschaft, menschliche und politische Miseren sowie dergleichen mehr. Dabei zupft er mal Melodisches aus seinen Saiten, an anderer Stelle schrabbelt er mit dem Plektron die Akkorde. Trotz aller Versiertheit bleiben seine Songsstrukturen vorhersehbar, klassisch singer/songwriterisch inspiriert, handwerklich makellos umgesetzt, jedoch ohne wirkliche Überraschungen.

Und doch malt der Endzwanziger, der bereits als Dreijähriger in der Kommune seiner Eltern die Gitarre in den Händen hielt und sich lange Jahre als Straßenmusiker verdingte, wundervolle Klanglandschaften, emotionale Bilder voller Sehnsucht und Melancholie. Funktionieren dürfte das vor allem durch die Intimität zwischen seiner außergewöhnlichen Stimme und dem puristischen Klang der Akustischen. Sein selbst betiteltes Debüt-Album hat er 2006 mit Unterstützung von elektronischen Sounds und Loops aufgenommen, eine stimmige Erweiterung von Stimme und Gitarre zum flotten Dreier.
Bull In A China Shop hat der Brite mit einer vierköpfigen Band aufgenommen. Ob in dieser Formation live noch etwas übrig bleibt von dem besonderen Zauber im Prinz Willy, darf wohl bezweifelt werden. Aber die Kieler sind ja reich beschenkt worden.


URL: http://www.kn-online.de/schleswig_holstein/kultur/?em_cnt=67310&em_loc=12

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

© PRINZ WILLY

Diese Seiten verwenden Cookies.   Hinweise zu Cookies und zum Datenschutz